Inkassounternehmen - Sicherstellung & Verwertung

Sicherstellung bei Zahlungsunfähigkeit

Ist ein Unternehmen oder ein Privatkunde zahlungsunfähig, sind Eile und Geschick geboten. Inkassounternehmen übernehmen die Sicherstellung Ihrer mobilen Güter für Sie, bevor sie in der Insolvenzmasse aufgehen oder nicht mehr aufzufinden sind.

Verwertung Ihrer Sicherheiten

Auf Ihren Wunsch kümmern Inkassounternehmen sich auch um die Verwertung der sichergestellten Güter, um so Ihre Verluste substanziell zu minimieren.

Dabei sorgen Inkassounternehmen für eine rasche Vermittlung der sichergestellten Objekte zu realistischen Preisen. Auf jeden Fall machen wir Ihnen konkrete Angebote, auf dessen Grundlage Sie sich entscheiden können, welches Angebot Sie wahrnehmen möchten.

So arbeiten Inkassounternehmen

Inkassounternehmen übernehmen für Sie übernehmen für Sie die gesamte Arbeit bis ins kleinste Detail 

  • Auftragserteilung
    Sie beschreiben dem Inkassounternehmen Art und Umfang Ihres Auftrags. Nach Abgabe des Angebotes beauftragen Sie den Dienstleister mit der Sicherstellung, gegebenenfalls auch mit der Verwertung des betreffenden Sicherungsgutes.
  • Unverzügliches Handeln
    Nach Auftragserteilung werden Inkassounternehmen häufig sofort tätig.
  • Sicherstellung
    Die Sicherstellung der Güter erfolgt vor Ort (falls erforderlich Austausch von Schlössern, Überwachung oder Bestreifung der Objekte). Im Bedarfsfall sofortige Räumung einzelner Bereiche oder gesamter Objekte.
  • Protokoll und Bericht
    Nach Absprache erhalten Sie ein Übergabeprotokoll mit der Zustandsbeschreibung des Sicherungsgutes und einen Abschlussbericht.
  • Verwertung nach Bewertungsgutachten
    Die Bewertung erfolgt durch einen Gutachter Ihrer Wahl oder in Abstimmung mit Ihnen durch einen vereidigten Gutachter (DEKRA).